Ein veganer Lecker-Schmecker von der MV zum Nachbacken

Applecrumble_klein.jpg

Das Motto des DPV3000 auf der diesjährigen Mitgliederversammlung in der Eifel war eine rundum vegane Ernährung. In Zusammenarbeit mit dem Bund Europäischer Pfadfinder wurde dieses ideenreich umgesetzt. Für Viele waren die veganen Gerichte nicht nur eine Neuheit, sondern kamen auch sehr gut an. Deshalb hier ein Rezept von einem der Highlights am Samstagabend zum selber Nachbacken.

Veganer Apple Crumble

Zutaten

  • 600 g Äpfel
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 TL Zimt
  • 120 g vegane Margarine
  • 80 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 180 g Mehl
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 50 g Haferflocken

Für die Zubereitung des veganen Apple Crumbles solltest du etwa 20 Minuten Vorbereitungszeit einplanen. Anschließend musst du ihn eine halbe Stunde im Ofen backen lassen.

1. Heize den Backofen auf 180 Grad vor. Tipp: Wenn du Energiesparen möchtest, kannst du auf das Vorheizen auch verzichten. Lass den Kuchen dann gegebenenfalls einfach einige Minuten länger im Ofen.
2. Wasche, schäle und entkerne die Äpfel.
3. Schneide die geschälten Äpfel in Spalten.
4. Fette die Auflaufform mit etwas Margarine ein.
5. Verteile die Äpfel gleichmäßig in der Auflaufform.
6. Gib den Zitronensaft und den Zimt über die Äpfel.
7. Gib die Margarine zusammen mit dem Zucker, Salz, Mehl, Vanillezucker und
den Haferflocken in eine Rührschüssel.
8. Verarbeite die Zutaten mit einem Handrührgerät zu Streuseln.
9. Gib die Streusel über die Apfelspalten.
10. Backe den Apple Crumble etwa 30 Minuten bei 180 Grad im Backofen, bis er
goldbraun geworden ist. Lasse ihn anschließend kurz abkühlen, bis du ihn servierst.

Vegane Vanillesauce

Die Zubereitung dauert ca.10 Minuten.

Zutaten für 200 ml

  • 1/2 Vanilleschote
  • 200 ml Sojamilch
  • 2 TL Speisestärke
  • 1 Msp Kurkumapulver

Anleitung

1. Vanilleschote auskratzen und zusammen mit der Hülse und der Pflanzenmilch aufkochen.
2. Speisestärke mit 3 TL kaltem Wasser anrühren und in die kochende Pflanzenmilch einrühren. Eine Minute auf mittlerer Hitze weiterköcheln lassen, anschließend den Herd ausschalten. Kurkuma untterühren.
3. Nach belieben mit Rohrohrzucker oder Ahornsirup süßen.

Guten Appetit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.